> aktuelles....> übersicht....> home / impressum






günter specht
"THE ARTISTS CORNER"


hier stelle ich künstler vor
die in gütersloh ausstellten
und mich mit ihren werken
beeindruckten


No#11



THE ARTISTS CORNER 1
JOANNE MOAR
JAN MUCHE
MARGARETE KAHN
YANICK FOURNIER

THE ARTISTS CORNER 2
MARISA ROSATO
UTE MARION POEPPEL
WERNER SCHLEGEL

THE ARTISTS CORNER 3
MARKUS LINNENBRINK

THE ARTISTS CORNER 4
WOLDEMAR WINKLER

THE ARTISTS CORNER 5
SVENJA MAASS
KARL-HEINZ ESSIG
ORALAPOSTEL

THE ARTISTS CORNER 6
AARON VAN ERP
JAN HOET
GEORG MATTHES

THE ARTISTS CORNER 7
NICOLAUS ZU BENTHEIM

THE ARTISTS CORNER 8
ANDREAS DRESS
JÜRGEN STOLLHANS

THE ARTISTS CORNER 9
ULRICH MÖCKEL &
CHRISTOPH SEIDEL
FRANK HERZOG
UTA SCHOTTEN
HENRIKE DAUM


THE ARTISTS CORNER 10
JOBST TILLMANN
SEBASTIAN WALTHER
KLAUS REINCKE
JOHANN ZOLLER
GILI AVISSAR
NIR ALON
MICHA ULLMAN
CHRISTIAN HAGE
NELLY AGASSI
ASSAFEVRON
ITAMAR JOBANI
ARIEL REICHMAN
DANIEL BEN HUR
AHARON OZERY
ELLA LITTWITZ

THE ARTISTS CORNER 11
WOLDEMAR WINKLER
HERBERT SCHOPPMANN
BEATE FREIER-BONGAERTZ
WOLFGANG MELUHN
ANNE KATERIINA HOLLMERUS
JÖRG SPÄTIG
MATTHIAS POLTROCK
BEATE HÖING
HEINER GEISBE
MARKUS KEULER
DORTHE GOEDEN
JOHANNES ZOLLER

THE ARTISTS CORNER 12
LOVRINOVIC
WOLF-DIETER TABBERT NIKOLA JAENSCH
WOLDEMAR WINKLER
AXEL ANKLAM
ROSARIO DE SIMONE

THE ARTISTS CORNER 13
WERNER POKORNY
TOBIAS KILLGUS












atemberaubende
papierschnitte
im veerhoffhaus

von dorthe goeden




alle vier stunden brauchte das skalpell eine pause
nach 268 stunden war das wunder vollbracht



papierschnitt / dem scherenschnitt ähnlich / alles aus einem einzigen riesigen bogen / keine einzelteile zusammengefügt




ausstellung
ausgerichtet vom kunstverein kreis gütersloh
'the first cut is the deepest'
papierschnitte von
dorthe goeden
vom 12.1.- 2.3.2014
im veerhoffhaus
gütersloh















die apostelkirche
ist geflutet mit farben
johannes zoller
stellt seine vulkanisch glühenden bilder aus














johannes zollers bilder und skulpturen fühlten sich wohl
in diesem besonderen raum
wie beseelt von der gleichen sache



ausstellung
'im werden'
in der apostelkirche gütersloh
07. februar - 13. april 2014















gütersloh
ausstellung im veerhoffhaus
"lob des unbekannten"
MARKUS KEULER
zeigte sein fantastisches können





pappel riesen mit ungeheuerer ausstrahlungskraft



persönlichkeiten mit massiver wirkung



robuste werkzeuge legen feinste physiognomien frei



ausstellung
MARKUS KEULER
skulpturen und zeichnungen
18. 5. - 7. 7. 2013
vorgestellt vom kunstverein kreis gütersloh












gütersloh
ausstellung im veerhoffhaus
HEINER GEISBE
malerei
17.3.- 28.4. 2013
vorgestellt vom kunstverein kreis gütersloh










beeindruckende grossgemälde deren hyperrealismus
die motive gleitend ins surreale hinüberführt
eingearbeitete texte verweisen auf ironische denkweisen
auf weitere welten hinter der vermeintlich sichtbaren
der betrachter spürt dass er in ein undurchschaubares spiel verwickelt wird
und meditierend entdeckt er immer mehr details die ihm rätsel aufgeben

je länger er schaut je geheinisvoller erscheint ihm heiner geisbes bilderwelt
aus scheinbar klarem entwickelt sich verschlüsselte vieldeutigkeit











im veerhoffhaus
eine zauberhafte ausstellung
voller doppelbödigkeit und feiner ironie

beate höing
liess die 50er jahre wieder auferstehen
sie tat es mit einer vielzahl von erzählenden gemälden und skulpturen
zelebrierte ein fest der erinnerung
denn endlich ging es damals wieder aufwärts
und auch der kleine mann konnte sich wieder 'wertvolles' auf die tische stellen

für diese welt der rührenden werte
fand beate höing originäre wunderschöne metaphern




muttertag à la 1953


(und anstand herrschte
und der scheitel war gerade
und die krawatte sass)




und an der wand hing ein bild vom hündchen 'zahm'





und ein bild von lissbeths hochzeit als omma doch so weinen musste



kurz um
es war eine wunderbare ausstellung für menschen mit
humor und sensoren
für das liebevolle bittersüsse

"home sweet home"
ausgerichtet vom kunstverein kreis gütersloh
veerhoffhaus
13.1.-24.2.2013











ausstellung
zum 110. geburtstag von
woldemar winkler

sparkassen galerie gütersloh
17.06.-10.08.2012







zu sehen sind
einige wunderbare arbeiten
vom meister selbst

und arbeiten der woldemar-winkler-preisträger
milan napravnik 1997
klaus herzog 1997
voré 1999
silke bröskamp 1999
mimi parent 2001
guylaine 2001
louis pons 2003
isabelle jarousse 2003
rosa loy 2005
henriette grahnert 2005
sid gastl 2007
ruprecht von kaufmann 2007
luigi troia 2009
ingolf keiner 2009
nikola jaensch 2011
christian peter 2011

kurator / christoph winkler








vor den toren güterslohs
entsteht etwas einmaliges

daun:town
theartfactory


6 künstler verwandeln eine verlassene fabrik in eine
inspirierende kunstwelt

am wochenende luden sie zum besuch
ihrer weitläufigen elysischen gefilde ein
neuste arbeiten begeisterten



der powermaler matthias poltrock überraschte mit skulpturen
belebt von feinsten strukturen
wie sie eigentlich nur den göttern möglich sind




das empfangshaus am eingang zum
riesigen atelier und aussstellungsareal
gestaltet als skulptur
von anna-katariina hollmerus
und jörg spätig

es verleiht dem ganzen etwas nordisch märchenhaftes
der besucher wird auf zauber eingestimmt



diese kleine teilansicht zeigt ein stück der 5 verschiedenen ausstellungs ebenen
mit einer gemeinschaftsarbeit von wolfgang meluhn und matthias poltrock


DIE 6 KÜNSTLER SIND


BEATE FREIER-BONGAERTZ
/schöpferin von szenischen installationen/
/und umfangreichen zeit und themengemälden/

WOLFGANG MELUHN
/powermaler und lustvoller gedankenspieler/
/jongleur mit dada materialien und zeitkritischen anmerkungen/

ANNA-KATERIINA HOLLMERUS
/interpretin nordischer mythen/
/und finnischer tangowelten/
/musik bewegung kunst totalereignisse/

JÖRG SPÄTIG
/einmalig eigenwilliger skulpteur/
/ideenfluter/
/und erschaffer skulpturaler gebrauchsmöbel/
/mit enormer humoraufladung/

MATTHIAS POLTROCK
/vollblutmaler und vielseitiger processkünstler/
/wie auch kongenialer partner in kunstkämpfen aller art/


wunderland
daun:town
theartfactory
das explosive kraftzentrum










powermalerei von
herbert schoppmann
im veerhoffhaus
gütersloh


















malerei
begeisternd
kraftvoll
ein überwältigendes optisches erlebnis
wie nur selten gesehen

vorgestellt vom kunstverein kreis gütersloh

herbert schoppmann
>kopfsprung<
26.8.-7.10.2012

veerhoffhaus
gütersloh











.

> WEITERE AUSSTELLUNGS BESPRECHUNGEN SIEHE OBEN

> AKTUELLES

> ÜBERSICHT

> HOME

.

spechtartprojekt / günter specht / gütersloh