aktuelles
übersicht
home



2007/3


BERICHTE
ÜBER DAS ERLANGEN DER LEICHTIGKEIT/
GEDANKEN UND ZEICHNUNGEN VON
GÜNTER SPECHT


SEIT 1993








.













verlorene zeichnungen über strassen verweht
zeichen glücklicher momente und fantasievollem seins
von mir aufgelesen








glückliche kinder haben viel zu erzählen
darum erschaffen sie sie täglich


DIE HEBEURKUNDEN
ihrer inneren welten














.
















.






vor einiger zeit erhob ich einen schon lange in mir kreisenden gedanken zum ort, zu einem mystischen zauberhaften ort. ich nannte ihn
'die spechtart'schen wälder'

als dieser ort geschaffen war
sagte ich:"du"
dabei schaute ich auf mich
"du bist der magier der diesen ort bespielen wird ... denn wenn du dich nicht berufen fühlst diese welt mit deinem zauber zu überziehen ... wer dann"
die blicke die mich da trafen liessen mir keinen ausweg ... auch nicht den in die bequeme einfallslosigkeit

an diese situation muss ich mich nun ersteinmal gewöhnen



3.1.07








.













unter dem schutz der worte












.








wir führen mitläufer aller art

die medienwirksame demonstration
erzwingt den masseneinsatz von heerscharen
schwärze bis an den horizont
denn ohne massen keine bilder

9.2.07





.












und wenn mir der sinn nach reisen steht




dann reise ich
so wie heute
ins land der weisse
der zarten schatten und weichen lichter













.











er war einer von den vielen untergeordneten und sehr nachrangigen monden. blass und bleich. dabei zu warm in seiner ganzen tongebung. ihm fehlte die eleganz der natürlichen strahlenden stille.
das alles wusste er. und er hatte sich damit abgefunden.
nie würde ihm die verantwortung für eine ganze nacht übertragen und schon gar nicht für eine im wonnemonat mai

29.3..07







.















ich wagte ein zeichen zusetzen











.







die skulpturen quellen wieder







.








28.2.07 / 12.30 uhr
das wunder von herford
ein text auf dem fussboden vor der damentoilette
im museum MARTa



ich bin bekanntlich keine lady
stehe auch nicht auf dem punkt
der vom text beschrieben wird
sondern nebenan
auf der herrentoilette vor dem spiegel

und ihr glaubt es nicht
mir widerfuhr trotzdem das gleiche

1.3.07





.










sonntagsvergnügen eines kleinen lebenskünstlers ...
und am montag wird ihm wieder keiner glauben, dass das gar nicht so ungefährlich ist

10.5.07







.





frag doch einfach mal
nach 'holzwolle' ...

10.5.07








.

















erinnerung















.









stutenkerle haben in unserer familie ein langes leben ... diesmal aber endete es vorzeitig und abrupt ... es zerbrach am 24.3.07






.







dinge

nicht lebensnotwendig

aber schön wenn man sie hat









.







lange schwebte der riesige felsbrocken
in der grossen eingangshalle/
magnete machten das wunder möglich/
einige male allerdings lag er darnieder/
'ein technischer fehler' behaupteten die beamten verdächtig schlagfertig/
der künstler aber verwies auf die vielen papierkügelchen die drum herum lagen/

14.2.07








.














.






es war einmal
... in jener zeit betrieb ich zusammen mit meinem freund wilhelm lohmann eine schiffswerft. unsere spezialität waren planungen komplizierter vorhaben

1949 starteten wir mit einem
für nordpolfahrten ausgerüsteten unbemanntem forschungsschiff eine expedition.

das schiff liessen wir in der ems, höhe brokermühle, zu wasser. ein am bug befestigter eisennagel nutzte die anziehungskraft des pols und zog unser testschiff zum ziel

die ankunft hatten wir auf 1993-2002, je nach mithilfe des golfstroms, berechnet. leider hat wilhelm diesen triumphalen moment des gelingens nicht mehr erlebt.




14.4.07







.










ja natürlich


namen lösen in mir geschichten aus
und dann beginnen sie zu laufen
wie bilder direkt ins leben






so war es auch
mit der bildfolge
anselm


denn am nächsten morgen
begegnete ich einem menschen
der so ganz beiläufig erwähnte
dass er schweizer sei
ein schweizer der die welt erforscht
er der anselm aus argau

ich wunderte mich nicht
denn das ist bei all meinen geschichten so
dass sie wie pilotfische meine wege umkreisen
und an bestimmten punkten kreuzen













.








gandolf liebte
den beachteten auftritt/
auch in den nobelsten restaurants erschien er stets mit seinem eigenen besteck








.






WIR SIND OFFIZIELLES
VERLAUTBARUNGS ORGAN


1.
DES VEREINS FÜR POETISCHE AUFSTÄNDE
UND SICHTWEISEN
SPEZIALITÄT: POETISCHE GUERILLATAKTIKEN ·
BLÜHENDE ÜBERWUCHERUNGEN · FRUKTALE SCHWEMMEN
ALS ERWECKENDE FANALE DES AUFBRUCHS
IN EINE IDEENREICHERE ZUKUNFT

2.
DER SAUNDERSCOMPAGNIE
EINER PERFORMANCETRUPPE FÜR INSZENIERUNGEN IM ALLTAG

3.
DER TAUSCHLUFTARCHIVE GÜTERSLOH
EINE UMFANGREICHE SAMMLUNG DIE SICH GLEICHZEITIG AUCH
ALS GEISTIGE SKULPTUR VERSTEHT

4.
DER WINDPOSTFREUNDE
EINE VEREINIGUNG DIE SICH DER HERUMFLIEGENDEN ZETTEL AUF DEN STRASSEN ANNIMMT UND DIE MITTEILUNGEN IHRER ANONYMEN SCHREIBER ENTSCHLÜSSELT. STRASSENGESCHICHTEN POETISCH WIE IHRE FUNDORTE VOM ZUFALL ERWÄHLT








.









abwurf von farbe über resignierendem gebiet
aktion "farbe hoffnung glück"

12.8.07







.








sie hatten sich einen kopf gewählt
radikal entschieden fahrbar
einen kopf
beweglicher denn alle







.






oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

WEITERE BERICHTE SIEHE ÜBERSICHT
übersicht
aktuelles
home

oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

spechtartprojekt / günter specht / gütersloh